Ein Tabuthema - Genitalverstümmelung bei Frauen und Mädchen

04.02.22

Weibliche Genitalverstümmelung ist ein Verbrechen und so muss es  auch aus unserer Sicht behandelt werden. Leider ist es aber nicht so einfach, weil es ein absolut sensibles und persönliches Thema ist. Viele Frauen und Mädchen trauen sich wahrscheinlich nicht es öffentlich auszusprechen oder gegen, wer auch immer das ihnen angetan hat, sich zu stellen.  

Und was man auch sagen muss ist, die Genitalverstümmelung findet nicht nur in  in Afrika oder in den südostasiatischen Ländern statt sondern auch hier.  

In Deutschland ist die Zahl weiblicher Genitalverstümmelung (englisch: female genital mutilation, kurz: FGM) seit 2017 stark angestiegen. Schätzungsweise sind zwischen 2785 und 14.752 Mädchen, die in Deutschland leben, von weiblicher Genitalverstümmelung bedroht. Im Vergleich zu den im Februar 2017 veröffentlichten Zahlen ist das ein Anstieg von bis zu 160 Prozent. Mädchen aus den Herkunftsländern Somalia, Eritrea, Ägypten, Nigeria und Irak sind besonders bedroht. (Zahlen vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend) 

An die 67.000 Frauen, die derzeit in Deutschland leben, sind von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen. Im Vergleich zu den Daten, die das Bundesfamilienministerium 2017 erhoben hat, ist das ein Anstieg um 40 Prozent. Die meisten dieser Frauen stammen aus den Herkunftsländern Somalia, Eritrea, Indonesien, Ägypten und Irak.

Wer sich noch weiter informieren möchte kann das z.B. unter

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/gleichstellung/frauen-vor-gewalt-schuetzen/weibliche-genitalverstuemmelung-80720

oder 

https://www.frauenrechte.de/unsere-arbeit/themen/weibliche-genitalverstuemmelung/aktuelles

 

 

Veranstaltungen und Mehr....

AG Frauen

Hast du Lust mit zu machen? dann melde dich unter: buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de 

AG Verkehr & Energie

Hast du Interesse mit zu machen? dann schreibe eine Mail an. buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de

 

AG Grüne Landwirtschaft

Hast du Interesse mit zu machen? dann schreibe eine Mail an: buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de

AG Queer Grün

Hast du Interesse mit zu machen? dann schreibe eine Mail an: buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de

In der Regel trifft sich die AG immer am 20. eines Monates via Zoom - Link einfach anfragen.