Grüne Wege zu grüner Wirtschaft

Ausflüge zu interessanten Zielen in Mittelfranken

Unter dem Motto „Grüne Wege zu grüner Wirtschaft“  besuchen wir Orte, Firmen und Unternehmen in ganz Mittelfranken, die mit Nachhaltigkeit, Innovation oder auch Gemeinwohl zu tun haben. „Wirtschaften“ im Einklang mit Natur, Tieren und Menschen galt lange als nicht machbar und unrealistisch.
Inzwischen haben auch große Firmen erkannt, dass Nachhaltigkeit zum Firmenleben dazugehört, und sogar ihre Unternehmensziele danach ausgerichtet. Das ist der richtige Weg, der gegangen werden muss. Schon vor 50 Jahren hat der Bericht des Club of Rome  "Die Grenzen des Wachstums" aufgezeigt.

Herzliche Einladung an alle Interessierten - kommt vorbei, informiert euch und bleibt neugierig. wir wünschen allen Teilnehmer*innen einen schönen Info-Tag.

Hier geht es zum Flyer

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag, 12.06.2022

Zum Wohl! - Wie arbeiten gemeinwohlzertifizierte Unternehmen? mit Verena Osgyan MdL 

Kreisverband Nürnberg-Stadt

Was haben ein Modegeschäft, eine Hochschule, eine Marktgemeinde und zwei Nürnberger Kultureinrichtungen gemeinsam? Es sind Unternehmen und Einrichtungen, die sich nach den Standards der Gemeinwohl-Ökonomie haben zertifizieren lassen. Die Landtagsabgeordnete Verena Osgyan möchte darüber im Rahmen der „Grünen Wege zu grüner Wirtschaft“ informieren und lädt zusammen mit dem Grünen Kreisverband Nürnberg zu einem Besuch ins Nürnberger Spielzeugmuseum und das Figurentheater Salz & Pfeffer ein. Im Gespräch mit Museumsdirektorin Dr. Karin Falkenberg und Theaterleiterin Wally Schmidt geht es um die Herausforderungen, denen sie im Prozess der Zertifizierung gegenüberstanden, und wie das auf gemeinwohl-fördernden Werten basierende Wirtschaftssystem in ihren Häusern umgesetzt wird.

Bitte um Anmeldung bei: Rainer Zohsel, Tel. (0911) 2742 6281 

E-Mail: rainer.zohsel@gruene-fraktion-bayern.de

Treffpunkt: Spielzeugmuseum, Karlstraße 13-15, 90403 Nürnberg

Start: 11.00 Uhr

Anreise: Straßenbahnlinie 4: Haltestelle Hallertor, Buslinie 36: Haltestelle Weintraubengasse, U1/ U11: Haltestelle Lorenzkirche, Ausgang in Richtung Hauptmarkt

Barrierefrei: bedingt

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag, 26. Juni 2022

HT Group Heideck

Kreisverband Roth

Die Firma HT Group versteht sich als „Partner in Health Care Technology“. Ihr Produkt ist der Innenausbau von Gesundheits-, Pflege- und Forschungsbauten, d.h. sie kann die komplette Ausstattung etwa von OP-Sälen, Pflegebereichen oder Forschungslaboren liefern. Nachhaltigkeit erhält dabei höchsten Stellenwert. Mit der Verarbeitung von Stahl, Glas und Holz wird bis zu 100% recyclebares Material eingesetzt („cradle to cradle“). Die Umweltauswirkungen aller Produkte werden auf der Grundlage einer Ökobilanz dokumentiert und zertifiziert (Environmental Product Declaration). Die Geschäftsführung zeigt uns persönlich das Unternehmen - und auch das dazugehörige Gelände. Denn dieses wurde 2021 als Ausbildungsprojekt gemeinsam mit dem Naturgarten-Fachbetrieb unserer Grünen Fraktionssprecherin im Kreistag Roth Birgit Helbig neu gestaltet (www.natur-garten-helbig.de/gewerbegrün-1).

Kontakt: Ursula Burkhardt, Tel. 09175-1418 oder 0160-99 34 64 52

E-Mail: ursula.burkhardt@remove-this.gruene-roth.de

Treffpunkt: Firma HT Group Heideck, Rambacher Str. 2

Start: 15:00 Uhr

Anfahrt: Nbg ab 13:39 (RE) oder 13:41 (S2) bzw. WUG ab 13:31 (RB), beide umsteigen in Roth, RH ab 14:13 (RE 61), Hilpoltstein an 14:28, ab 14:35 (Rufbus A 620), an Heideck Stadthalle 14:48 (Rufbus Tel. 09171 – 97 90 95 oder App ‚Wohin-ihr-wollt‘). Private Mitfahrgelegenheiten ab Hilpoltstein nach Absprache. Alternativ mit dem Fahrrad ab Roth (16 km) oder Hilpoltstein (10 km).

Barrierefrei: Ja

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag 03.07.2022

Besuch beim Wasserwerk Infra

Kreisverband Fürth-Stadt

Wasser - wichtige Ressource auch für unsere Wirtschaft und gleichzeitig knapp und schützenswert, in diesem Spannungsfeld bewegen wir uns, wenn wir die Balance zwischen ökologischen und wirtschaftlichen Notwendigkeiten halten wollen. Die zunehmenden Umwelteinflüsse bedrohen unsere Grundwasserqualität, gleichzeitig sorgt die Klimakrise mit länger werdenden Trockenperioden für abnehmende Wassermengen. Fehlende oder zu kleine Wasserschutzgebiete verschärfen das Problem. So geraten unsere Grundwasserquellen immer mehr in Gefahr. Die Verfügbarkeit von Wasser kann gerade für Betriebe eine wichtige Standortfrage sein. Anpassungsstrategien an die Klimafolgen werden zukünftig eine zentrale Rolle spielen.

Kontakt: Barbara Fuchs, Tel.: 0172-8366677 und Gabriele Zapf, Tel.: 0175-6919934

E-Mail: barbara.fuchs@remove-this.gruene-fraktion-bayern.de, gabriele.zapf@gruene-fuerth.de

Treffpunkt: Wasserwerk Infra Fürth, Dianastraße 3, 90768 Fürth

Start: 14:45 Uhr

Anfahrt: Nbg-Hbf: 13.49 mit S1 Richtung Bamberg bis Fürth Hbf, dann weiter mit  RB 11 (58464) Richtung Cadolzburg bis Fürth Westvorstadt. U1 bis Fürth Hbf dann zu Fuss 20 Min. Gehstrecke.

Barrierefrei: bedingt

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag 10.07.2022

Rundweg der erneuerbaren Energien

Kreisverband Erlangen-Land

Menschen nutzen erneuerbare Energien schon seit Jahrtausenden. Im Markt Mühlhausen zeigt sich alte Tradition mit neuer Technik. An den Stationen werden anschauliche Projekte aus erneuerbaren Energien, gewonnen aus "Wasser, Wind, Biomasse und Sonne" vorgestellt.

Sichere, umweltverträgliche und wirtschaftliche Anlagen sowie Projekte von Privatpersonen, Bürgergesellschaften und Kommunen stellen diese zentrale Säule der Energiewende vor. Schaffen so eine Verbindung zwischen Natur und Umwelt, erneuerbaren Energien und ihren Rohstoffen. Die Texte auf den Infotafeln bieten umfangreiche Informationen.

Eine 5 km lange Wanderung auf dem "Rundweg der erneuerbaren Energien" mit Infostationen zu Wasser, Wind, Biomasse und Sonne, begleitet von Christian Zwanziger - MdL.

Kontakt: Karin Scherer, Tel. 09548 921106

E-Mail: karin.scherer@gruene-erlangen-land.de

Treffpunkt: 96172 Markt Mühlhausen, Parkplatz Hauptstraße/Fußballplatz

Start: 14.00 Uhr – 16.00 Uhr

Anfahrt: mit Auto oder Radl

Barrierefrei: bedingt

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Freitag 22.07.2022
Die Nachhaltigkeitsstrategie von Siemens Healthineers

Kreisverband Erlangen-Stadt

Wir treffen uns mit Vertretern von Siemens Healthineers, um uns über deren Nachhaltigkeitsstrategie zu informierenderen. Siemens Healthineers schreibt: "Wir werden die Netto-CO2-Emissionen aus Scope 1 und 2 bis 2025 auf 130 Kilotonnen reduzieren und bis 2030 CO2-neutral werden." Wir wollen nachfragen und lernen, wie das funktioniert, welche Hürden es noch gibt und an welcher Stelle die Politik und die Industrie zusammenarbeiten können, damit klimaneutrales Wirtschaften funktioniert.
Davor haben wir die Möglichkeit, das Siemens Healthineers-Museum zu besuchen.


https://www.siemens-healthineers.com/deu/company/sustainability

Bitte um Anmeldung bei:Christian Sauter, Tel: 0172- 8365072

E-Mail:christian.sauter@remove-this.gruene-mittelfranken.de

Treffpunkt: 16.00 Uhr Siemens Healthinneers Museum

Start: 15.30 Uhr Bahnhof – gemeinsamer Spaziergang zum Museum

Anfahrt: Ab Nbg-Hbf um 15.05 mit RE 10 (58222) Richtung Würzburg bis Fürth Hbf

Barrierefrei: bedingt

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag, 23. Juli 2022

Nachhaltig (land)wirtschaften

Kreisverband Ansbach

Die Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf beschäftigen sich mit Innovationen, die einen Beitrag zur Ressourcenschonung und Biodiversität in der Landwirtschaft liefern. Neben der Lupinenzucht als Eiweißalternative sehen wir einen Unkrautroboter im Einsatz sowie die sog. Beetle-Bank für Insekten. Abschluss ist die Besichtigung der Sammlung alter Obstsorten mit anschließender Likör-Verkostung und Diskussion.

Kontakt: Manfred Eschenbacher, Tel.: 0171-4111055

E-Mail: manfred.eschenbacher@gruene-ansbach.de

Treffpunkt: Infozentrum, Markgrafenstraße 12, 91746 Weidenbach-Triesdorf

Start: 13.00 Uhr

Anfahrt: Bahnhof Triesdorf, RE von Ansbach Ankunft um 13:03 Uhr. Abholwunsch bitte anmelden.

Barrierefrei: ja

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag 24.07.2022

Führung bei Bio-Obst und Spargelhof Bub Oberreichenbach

Kreisverband Schwabach

Hofladen mit Direktvermarktung und 24h-Ei-O-mat. Spargel, Tabak, Getreide, Kartoffeln, Holunder, Haselnüsse, freilaufende Gänse und Hühner  und deren Eier gibt es bei Familie Bub aus Oberreichenbach. Viele verschiedene Sorten Bio-Äpfel und Birnen bieten über einen langen Zeitraum frisches Tafelobst. Günter Bub hat es geschafft: Er hat seinen Hof zukunftsfähig gemacht, indem er auf Bio-Produkte und Direktvermarktung setzte. Die Möglichkeiten und Grenzen dieser Art der Hofbewirtschaftung zeigt er uns bei seiner Führung über den Hof. 

Wir treffen uns in Schwabach-Unterreichenbach und wandern (zum Teil auf dem Jakobsweg) nach Oberreichenbach. Nach der Hofführung geht es wieder zurück nach Schwabach. Auf Wunsch können wir noch einkehren.

Kontakt: Heidi Deffner,  01515 690 63 68
E-Mail: h-deffner@remove-this.web.de

Treffpunkt: Schwabach Händelplatz oder direkt bei Spargelhof Bub, Alexanderstraße 9, 91126 Kammerstein-Oberreichenbach
Start: 13.30 Uhr Händelplatz Schwabach - Unterreichenbach; am Hof ca. 14.15 Uhr Beginn der Führung
Anfahrt: Buslinie 663, Abfahrt am Bahnhof Schwabach um 12.59 Uhr, Ankunft Händelplatz 13.30 Uhr

Barrierefrei: Die Führung ist barrierefrei, die Wanderstrecke teilweise holprig auf Feld- und Waldwegen

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag 31.07.2022

Von der Ähre zum Brot - Bio-Mühle Ammerndorf

Kreisverband Fürth-Land

Die Ammerndorfer Mühle ist seit 1878 im Besitz der Familie Stinzendörfer, nach der EG-Öko-Verordnung für Getreide und Getreideerzeugnisse zertifiziert (Bioland) und bietet uns einen Einblick in modernste Mühlentechnologie.
Im Anschluss ist ein Einkauf im Bioladen möglich und bei schönem Wetter ein Bummel durch den Ortskern. Den Abschluss krönt ein Besuch in der Eisdiele am romantischen Dorfweiher.

Kontakt: Angelika Igel, Tel: 0176-10635800

E-Mail: angelika.igel@gruene-fuerth-land.de

Treffpunkt: Marktplatz Ammerndorf, Bushalt „Ammerndorf Hauptstraße"
                      Parkplätze vorhanden, auch mit dem Fahrrad gut erreichbar

Start: 13:45 Uhr am Marktplatz, 14 Uhr Bio-Mühle Stinzendörfer

Anfahrt über Öffentliche: 12.55 U2 Nürnberg Hauptbahnhof, umsteigen in Bus 113 Nürnberg Rothenburger-Str./ oder S4 nach Roßtal und abholen lassen

Rückfahrt: Bus 113 nach Nürnberg, stündlich

Barrierefrei: nein

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Samstag 06.08.2022

Transformation im ältesten Kalksandsteinwerk der Welt – mit Elmar Hayn MdL

Kreisverband Nürnberger-Land

Wusstest du, dass in Schwaig-Behringersdorf das älteste Kalksandsteinwerk der Welt steht? Es gehört zur Firma Zapf Daigfuss und ist einer von fünf Produktionsstandorten in der Metropolregion Nürnberg. Doch die Produktion ist energieintensiv, und aktuell werden die Öfen noch mit Erdgas betrieben. Durch den Angriffskrieg Russlands rückte im Frühjahr 2022 schlagartig die Frage einer nachhaltigen und klimaneutralen Energieversorgung auf bitterste Weise in den Fokus. Unternehmen, Energieversorger und Politik stehen vor großen transformatorischen Herausforderungen. Welche (grünen) Wege geht dabei das Unternehmen Zapf-Daigfuss? Das wollen wir herausfinden und laden alle Interessierten zum Firmenbeuch ein.

Kontakt: Andreas Sperling, Tel: 09128-723903

E-Mail: andreas.sperling@gmx.com

Treffpunkt: Bahnhof Behringersdorf, Bahnhofstr. 3 , 90571 Schwaig bei Nürnberg

Start: 09:30 Uhr

Anfahrt: AB Nbg-Hbf um 9.08 Uhr mit RB 30 (58521) Richtung Neuhaus a.Pegnitz Ankunft Schwaig-Behringersdorf um 9.19 Uhr. 

Barrierefrei: bedingt

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag 21.08.2022

Nahwärmeversorgung in Markt Erlbach

Kreisverband Neustadt-Aisch/Bad Windsheim

Im Zusammenhang mit der Sanierung der Hauptstraße in Markt Erlbach sowie der Neuerschließung eines Wohnbaugebietes in einem Ortsteil setzt die Gemeinde mit dem Energieversorger Naturstrom zwei Nahwärmeprojekte um. U.a. mit der größten Solarthermieanlage Bayerns sollen zukünftig mehr als 130 Abnehmer im Hauptort mit regenerativer Wärme versorgt werden. Manfred Müller aus Markt Erlbach, als einer der Initiatoren, wird uns das Projekt erläutern. Wir informieren uns zuerst in Eschenbach über die Umsetzung im Neubaugebiet und laufen dann durch die Flur zum Hauptort (2,5 km).

Anschließend ist ein Kirchweihbesuch möglich.

Kontakt: Benita Esch, Tel. 0170-6950453

E-Mail: benita.esch@gmx.de

Treffpunkt: Bahnhof Eschenbach

Start: 13.40 Uhr

Anreise: Nürnberg Hbf RE12:38Uhr, umsteigen in Fürth Hbf 12.57Uhr, von Erlangen S-Bahn 12.19 Uhr, umsteigen in Fürth 12.57 Uhr

Barrierefrei: bedingt

Veranstaltungen und Mehr....

AG Frauen

Hast du Lust mit zu machen? dann melde dich unter: buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de 

AG Verkehr & Energie

Hast du Interesse mit zu machen? dann schreibe eine Mail an. buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de

 

AG Grüne Landwirtschaft

Hast du Interesse mit zu machen? dann schreibe eine Mail an: buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de

AG Queer Grün

Hast du Interesse mit zu machen? dann schreibe eine Mail an: buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de

In der Regel trifft sich die AG immer am 20. eines Monates via Zoom - Link einfach anfragen.