31.07.2022 Tag der Seenotretter

31.07.22

Die Rettung von Menschen aus Seenot auf Nord- und Ostsee erfolgt freiwillig. Die meisten Seenotretter sind Freiwillige und sie sind unabhängig und eigenverantwortlich tätig. Die gesamte Arbeit der Seenotretter der DGzRS wird nach wie vor ausschließlich durch freiwillige Zuwendungen ermöglicht. Wer noch mehr darüber wissen möchte oder auch zur Historie der Seenotrettung nachlesen möchte, kann das hier tun: www.seenotretter.de/die-seenotretter/historie

Aber nicht nur in Nord-, Ostsee und heimischen Gewässern kommen Menschen in Not, sondern auch in internationalen Gewässern. Leider gibt es wohl noch keine humane europäische Seenotrettung die in Zeiten der Migration über den Seeweg im Einsatz ist (Frontex zählt aus unserer Sicht bestimmt nicht dazu). 
Daher müssen auch dort zivile Organisationen diese Arbeit leisten und gehen ein hohes Risiko ein wenn sie  versuchen sichere Fluchtwege zu schaffen. 

Das sind z.B. die im Moment aktiven Organisationen im Mittelmehr. Viele davon sind "festgesetzt" . Hier könnt ihr mehr darüber erfahren die Süddeutsche Zeitung hat dazu Fakten und Infos: https://www.sueddeutsche.de/projekte/artikel/politik/seenotrettung-ueberblick-ueber-die-ngos-im-mittelmeer-e359647/

Jugend rettet
Louise Michel
Mediterranea Saving Humans
Mission Lifeline
Proactiva Open Arms
Salvamento Marítimo Humanitario (SMH)
Sea-Eye
Sea-Watch
SOS Méditerranée 

Veranstaltungen und Mehr....

AG Frauen

Hast du Lust mit zu machen? dann melde dich unter: buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de 

AG Verkehr & Energie

Hast du Interesse mit zu machen? dann schreibe eine Mail an. buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de

 

AG Grüne Landwirtschaft

Hast du Interesse mit zu machen? dann schreibe eine Mail an: buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de

AG Queer Grün

Hast du Interesse mit zu machen? dann schreibe eine Mail an: buero@remove-this.gruene-mittelfranken.de

In der Regel trifft sich die AG immer am 20. eines Monates via Zoom - Link einfach anfragen.