Grüne Wege zu Klimaschutz und Mobilität

Grüne Wege zu Klimaschutz und Mobilität – 2019

Ausflüge zu interessanten Zielen in Mittelfranken.

Unter dem Motto „Grüne Wege zu “ besuchen wir Wirkungsstätten in Mittelfranken, wo Klimafreundlichkeit schon heute praktiziert wird. Besonders der Mobilitäts- und Verkehrsbereich ist ein Sorgenkind. Er ist für nahezu ein Viertel der klimaschädlichen Emissionen der Europäischen Union verantwortlich. Er ist der einzige Sektor, in dem der Anteil der Treibhausgase steigt anstatt sinkt. Mehr und mehr Menschen wollen die Städte verändern, wollen sich umweltbewusst und nachhaltig bewegen. Für das gute Leben, für sicheres und entspanntes Radfahren, für ein faires Miteinander auf unseren Wegen sind in vielen Städten Deutschlands Radentscheide auf den Weg gebracht worden – in Bamberg, Berlin, Hamburg, Stuttgart, München, Darmstadt, Kassel.

Bei unseren Ausflügen können Sie aktuelle Projekte kennenlernen

 

Mit dem Elektrobus auf der Ringbuslinie rund um Fürth

Sonntag, 19. Mai 2019

Wir machen mit dem neuen Elektrobus der infra fürth gmbh eine Probefahrt auf der von uns Grünen angedachten neuen Fürther Ringbuslinie. Neben dem emissionsfreien Antrieb bietet der Elektrobus des polnischen Herstellers Solaris mit seinen 35 Sitz- und 42 Stehplätzen ein vollkommen neues komfortables Fahrgefühl, da das Beschleunigen und Bremsen nahezu ruckfrei erfolgt. Zum Abschluss kehren wir in einem Biergarten ein. Anmeldung ist erforderlich.

Kontakt: Christoph Wallnöfer, Tel. 0177-4081081

E-Mail: c.wallnoefer@gmx.de

Treffpunkt: Fürth Hauptbahnhof Bushaltestelle vor dem Brunnen

Start: 14.00 Uhr

Anreise: S1 ab Erlangen 13:19, S1 ab Nürnberg Hbf 13:49

Barrierefrei: Ja



Pilotprojekt Rufbus in Gunzenhausen

Sonntag, 16.Juni 2019

In dünn besiedelten Gebieten im ländlichen Raum oder zu Schwachlastzeiten stößt der Linienverkehr an seine Grenzen. Die Stadt Gunzenhausen hat deshalb für seine Stadtteile zum 01.01.2019 ein RUFBUS-System mit einem bedarfsorientierten Verkehr als Ergänzung zum bestehenden ÖPNV eingeführt. Beim Termin werden von Herrn Stephan (Hauptamtsleiter, Stadt Gunzenhausen und Herrn Reichenthaler, Stadtwerke Gunzenhausen) die Funktionsweise und die ersten Erfahrungen zum neuen RUFBUS vorgestellt (Haltestellenkonzept, Tarifstruktur, Fahrzeuge, Linienkonzept, Bedienungszeitraum, Fahrplan). Räumlichkeit: im Besprechungsraum der Stadtwerke, Nürnbergerstr. 19-21 (vom Bahnhof zu Fuß in 5 Minuten erreichbar) Nach der Vorstellung des Konzeptes ist eine Einkehr im einem Cafe in Gunzenhausen (fußläufig gut erreichbar) geplant.

KV Weißenburg-Gunzenhausen

Kontakt: Hermann Meier, Tel. 0175 8927276

E-Mail: pflaumfeld-meier@gmx.de

Treffpunkt: Bahnhof Gunzenhausen

Start:13:40 Uhr

Anreise: Nbg ab 12:39, Umstieg in Pleinfeld, Gun an 13:34

 


Radschnellweg zwischen Nürnberg und Erlangen – wie und wo macht er Sinn?

 

Sonntag, 30. Juni 2019

 

Wir treffen uns am Maxtorplatz in Nürnberg, dem Ausgangspunkt des geplanten Fernradwegs nach Erlangen, wo wir kurz die Vor- und Nachteile der möglichen Streckenführungen erörtern. Schließlich starten wir mit Ortskundigen aus dem OV Nordstadt-Johannis und unter fachkundiger Begleitung u.a. auf den bereits bestehenden Radwegen gemeinsam in Richtung Norden und "erfahren" uns dabei die Möglichkeiten der verschiedenen Routen. Die Fahrt führt uns später durch das Knoblauchsland und endet im Vereinsgasthaus des TSV Tennenlohe, in dem wir uns entspannen und über die Streckenvarianten und deren Umsetzung austauschen können.

Kreisverband Nürnberg Stadt

Kontakt: Rainer Zohsel, Tel.: 0911-9378102 oder 0151-65477718

E-Mail: rainer.zohsel@arcor.de

Treffpunkt: Maxtorplatz

Start: 11.00 Uhr

Anreise: ! Buslinien für Anreise: 37 und 47 (Fahrradmitnahme grundsätzlich möglich,

 

 

E-Scooter in der Praxis

Samstag, 13. Juli 2019

Kann der E-Scooter einen Beitrag zu Klimaschutz und Verkehrswende leisten und wie fährt er sich?

Information zu und Probefahrt bzw. Praxistest mit dem neu auf dem Markt befindlichen „Metz-Moover“. Dauer jeweils ca. eine Stunde. Anschließend Ausklang im Biergarten.

Achtung:

  • Nur mit vorhergehender Anmeldung, da wir, organisatorisch bedingt, die Teilnehmeranzahl begrenzen müssen. Bitte um Verständnis, dass wir die insgesamt 24 Plätze nur nach der Reihenfolge der Anmeldungen zusagen können.

  • Mindestalter 15 Jahre

  • Mofaführerschein notwendig (im PKW-Führerschein enth.)

  • Helm empfohlen (kann ggf. gestellt werden)

  • Teilnahme auf eigene Gefahr und Risiko

Kreisverband Fürth-Land

Kontakt: Wolfram Schaa, Tel. 0911/6003989 oder 01520/4842023

E-Mail: wolfram.schaa(at)t-online.de


Tour 1 (max. 12 Teilnehmer*innen)

Treffpunkt

13:20 Uhr Haltepunkt Zirndorf-Kneippallee

Anreise: Ab Fürth Hbf mit der Rangaubahn R11, 13:03 Uhr

Tour 2 (max. 12 Teilnehmer*innen)

Treffpunkt

14:20 Uhr Bahnhof Zirndorf

Anreise: Ab Fürth Hbf mit der Rangaubahn R11, 14:03 Uhr



Zeitgemäße Mobilität: CarSharing nutzen

Sonntag, 21. Juli 2019

Ist es heute noch wichtig ein eigenes Auto zu haben? Es gibt Alternativen, z. B. CarSharing, je nach Bedarf leihe ich mir ein passendes Auto. Frau Strobel von CARINA e.V. stellt uns das CarSharing-Modell in Ansbach vor, das seit 2011 erfolgreich läuft. Inzwischen können die ca. 700 privaten und institutionellen Nutzer 12 verschiedene Autos an 8 Standorten buchen. In einem Biergarten können wir danach noch gemütlich zusammensitzen und „fachsimpeln“.

 

Kreisverband Ansbach

 

Kontakt: Gabi Schaaf, Tel. 0151-63312120

E-Mail: schaaf.gabi@t-online.de

Treffpunkt: Bahnhof Ansbach- Haupteingang

Start: 14.00 Uhr

Anreise: S4 ab Nbg Hbf. um 11.44 Uhr, RB ab Erlangen Hbf. 11.02 Uhr, RB ab Weißenburg Hbf 11.21 Uhr



Der Main-Donau-Kanal (MDK)

Sonntag, 28. Juli 2019

Der MD-Kanal ist ein Gütertransportweg, dessen Bau sehr umstritten war. Zunehmend ist er Anziehungspunkt für Touristen und Flusskreuzfahrten. Die Kanalrinne ist zusammen mit dem Fränkischen Seenland auch Teil der Donau-Main-Überleitung, die das von Trockenheit bedrohte System der Regnitz und des Mains mit Wasser aus Donau und Altmühl versorgt. In der Schleuse Eckersmühlen erhalten wir eine fachkundige Führung durch den Leiter des Wasserstraßen- und Schifffahrtamts sowie die Leiterin der Außenstelle Hilpoltstein. Anschließend Einkehrmöglichkeit am Rothsee.

Kreisverband Roth

Kontakt: Renate Grädler, Tel:. 09171-4627

E-Mail: renate.graedler(at)t-online.de

Treffpunkt: Bushaltestelle Heuberg Staatsstraße, Hilpoltstein (Bus 633).

Diese Bushaltestelle liegt am Rand des großen Parkplatzes für den Rothsee, unweit der LBV-Umweltstation.

Start: 13:40. Fußweg zur Kanalschleuse Eckersmühlen (ca. 15 min.). Dort Besichtigung und Informationen zum MDK.

Beginn der Führung: 14:00 Uhr.

Anreise: Nbg. Hbf. RE4023 ab 13:08 Uhr, an Allersberg (Rothsee) 13:21 Uhr, dort umsteigen in Bus 633, ab 13:26 Uhr, an Heuberg Staatsstraße, Hilpoltstein 13:34 Uhr

 


Mit dem Bus durch Schwabach

Sonntag, 11. August 2019

Tobias Mayr, Leiter des Stadtverkehrs, kutschiert uns mit dem Bus durch Schwabach. An ausgewählten Stellen informiert er uns über die Neuorganisation des Schwabacher Stadtverkehrs in den vergangenen Jahren. Im Betriebshof der Stadtwerke diskutieren wir bei einer Brotzeit über nachhaltige Mobilität und E-Mobilität.

Kreisverband Schwabach

Kontakt: Bernhard Spachmüller, Tel. (0 91 22) 87 90 420 oder 0179-5008692

E-Mail: bernhard(at)spachmueller.de

Treffpunkt: Bahnhof Schwabach um 14:00 Uhr

Start: Bf Schwabach 14.10 Uhr

Anreise: S-Bahn aus Nbg Hbf., Abfahrt 13:41 bzw. RB aus Weißenburg 13:31/Roth 13:57 Uhr

 

 

Bahnhof Emskirchen - LesBar

Sonntag, 25. August 2019

Emskirchen hat seinen alten Bahnhof saniert, neu genutzt und eine längst überfällige Nahverkehrsverbindung in den Nachbarlandkreis geschaffen. Herr Bürgermeister Kempe wird uns das Projekt erläutern. Der Buchladen LesBar wird für uns die Pforten öffnen. Anschließend Biergartenbesuch.

Kreisverband Neustadt/Aisch-Bad Windsheim

Kontakt: Benita Esch, Tel. 0170-6950453

E-Mail: benita.esch@gmx.de

Treffpunkt: Bahnhof Emskirchen

Start: 13.40 Uhr

Anreise: Nürnberg Hbf RE 13.05 Uhr, Fürth Hbf 13.11 Uhr, Erlangen S-Bahn12.42 Uhr (Fürth Hbf umsteigen)

 

 

CO2-frei durch die Stadt – mit den Packeseln von heute

Sonntag, 22. September 2019

 

 

Die Mobilität von heute bietet gerade für Stadtbewohner*innen neue umweltfreundliche Möglichkeiten der Mobilität und des Transports. In der Fahrradstadt Erlangen kann jede und jeder kostenlos Lastenräder leihen und so den Großeinkauf, das Picknick oder die ganze Familie transportieren. Wir testen auf unserer Fahrradtour die Alltagstauglichkeit der Lastenräder und fahren gemeinsam verschiedene Stationen in Erlangen ab, die dazu beitragen die Verkehrswende voranzutreiben. Auf unserem Weg durch das fahrradfreundliche Erlangen sammeln wir alles Nötige für ein buntes Abschlusspicknick im Grünen ein. Bringt eure Fahrräder, Anhänger oder Lastenräder und die ganze Familie mit – gemeinsam geben wir der Verkehrswende den nötigen Schwung!

Kreisverband Erlangen-Stadt

Kontakt: Tina Prietz, Tel. 0170-5305520

E-Mail: tina.prietz@web.de

Treffpunkt: Bahnhof Erlangen - Vorplatz

Start: 14:00 Uhr

Anreise: RB ab Hbf Nürnberg 13.38 Uhr, RB ab Schwabach um 13.04 Uhr, RB ab Roth um 12.56 Uhr, RE ab Ansbach um 12.50 Uhr


Grüne, Klimaschutz und Mobilität

Uns Grünen geht es darum, einen Weg zu beschreiben, wie wir ein Leben führen können, der nicht auf dem Raubbau an Mensch und Natur fußt. Lernen Sie mit uns Orte in Mittelfranken kennen, bei denen dies schon lange vorgelebt wird … Herzliche Einladung!


Bezirksverband Mittelfranken

Fischerstraße 6a, 91522 Ansbach

Geschäftsführerin Regina Zottmann

Büro-Öffnungszeiten: Montag 13:00 Uhr bis 19.00 Uhr

Dienstag 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Tel.0981- 66688

E-Mail: buero(at)gruene-mittelfranken.de

URL:https://gruene-mittelfranken.de/gruene-wege/gruene-wege-2019/